Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Frau Maibaum
Artikel vom 09.10.2017

Neue Außenanlagen im Kindergarten Biberburg

Neue Außenanlagen im Kindergarten Biberburg

Spatenstich am 04. Oktober 2017 zur Feier des Baubeginns der neuen Außenanlagen

Die Außenanlagen im Kindergarten Biberburg werden neu gestaltet.
Hierzu beauftragte die Stadt Neuenstein das Büro von Roland Steinbach (Freier Landschaftsarchitekt bdla) aus Öhringen. Dessen Mitarbeiter, Herr Gärtling (B.Eng. Landschaftsarchitektur), entwarf zusammen mit den Kindergartenkindern, dem Team in der Biberburg und der Stadt ein Gestaltungskonzept.
Dieses orientiert sich am Namen des Kindergartens. Die Biberburg ist der Biberdamm, die Außenanlagen stellen den Lebensraum des Bibers dar.

In der Planung griff er die Wünsche der Kinder auf und bezog diese in die Gestaltung ein.
Es gelang sehr viele Wünsche zu erfüllen.

Ein Highlight wird der blau gefärbt Fallschutzbelag im unteren Teil der Anlage sein, der das einen Biberbau umgebende Wasser symbolisiert. Dort endet u.a. eine Wasserrinne, die nicht nur bei Hitze zum Spielen mit Wasser einlädt.
Neben zwei Trampolinen werden weitere neue Spielgeräte im Außenbereich für Freude sorgen.

Mit der Ausführung ist die Firma Norbert Schneider aus Rothenburg o.d.T. beauftragt, die in Neuenstein z.B. schon die Arbeiten am Schleifsee ausgeführt hat.

Auf die eingesetzten Baumaschinen sind die Kindergartenkinder schon sehr gespannt.
Dies wurde beim Spatenstich am 4. Oktober 2017 deutlich.
Hier feierten die Kinder zusammen mit dem Planer Herr Gärtling, dem Bauunternehmer Herr Schneider, der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Hudetz, dem Kindergarten-Team, Mitarbeitern der Stadtverwaltung, den Gemeinderäten Eva Diem, Gudrun Schnell und Christian Bort sowie Herrn Bürgermeister Nicklas den Start der Bauarbeiten.

Bürgermeister Nicklas bedankte sich beim Gemeinderat für die Unterstützung der Neugestaltung.
Die Kindergartenleiterin Frau Barmer freute sich, dass die Wünsche der Kinder und der Mitarbeiter in einem großen Umfang in der Planung berücksichtigt wurden.

Vor dem obligatorischen Spatenstich sangen die Kinder ein Lied und gestalteten so die Feier mit.
Im Anschluss an den Spatenstich wurde die extra angefertigte Bibertorte angeschnitten und mit Orangensaft angestoßen.
Gut gestärkt ließen danach alle Gäste Luftballons in den Himmel steigen.